Matthias Quaritsch

[ez-toc]

Wie wäre es, wenn du mit 60 erst die Hälfte deines Lebens hinter dir hättest und nicht bereits Dreiviertel?

“Will you still need me, will you still feed me when I’m 64?”

Der Song wurde 1967 veröffentlicht. Paul McCartney war 25, John Lennon war 27. Sie dachten, dass man mit 64 kurz vorm Sterben ist und nicht mehr allein in der Lage ist, allein den Löffel zum Munde zu führen. Ich bin froh, dass ich davon sehr weit entfernt bin. Am 23. August werde ich 64.

Größer denken – wir können älter werden als wir denken

Aber wir dürfen größer denken. In seinem Buch „Das Ende des Altern“ * hat der Harvard-Professor David Sinclair sehr schön und mit viel hoffungspendender Wissenschaft erklärt, warum wir mit den richtigen Maßnahmen 120 Jahre, vielleicht sogar 150 Jahre, alt werden können.

Fang an zu träumen

Ich fange an zu träumen. Wie wäre es, wenn ich jetzt erst die Hälfte meines Lebens hinter mir hätte? Und nicht Dreiviertel. Es wäre großartig! Es gibt noch so viele Plätze auf der Erde, wo ich nicht war, so viele tolle Menschen, die ich noch nicht kennengelernt habe, und ich hätte mehr Zeit, um mein Golf-Handicap endlich mal unter 10 zu bekommen.

Was ist zu tun?

Das meiste wird dich nicht überraschen: Gute Ernährung, jeden Tag Bewegung, so wenig Giftstoffe wie möglich, gute Beziehungen, wenig Stress und der kluge Einsatz von Nahrungsergänzungen. Eines der Dinge, die uns altern lassen, ist ein Blutzuckerspiegel, der Achterbahn fährt. Das ist wie beim Auto: Ständig Vollgas und dann wieder Vollbremse – das ist nicht gut.

META PWR

MetaPWR Assist kann dazu beitragen, den Stoffwechsel zu verlangsamen und so die Ausschläge des Blutzuckerspiegels zu senken. Das MetaPWR Öl dämpft Heißhunger-Attacken und hat bei mir dazu geführt, dass ich fast keine Schokolade mehr esse. Ganz von allein. Und ich war ein großer Fan! Mein andere Süßigkeiten-Leidenschaft ist Marzipan. Jeder, der uns aus Deutschland besucht, bringt meistens was mit. Am besten den 1-Kilo-Beutel von Mest (wirklich lecker). Früher war mein Marzipan-Index bei drei: Ich brauchte drei Tage maximal bis die Tüte leer war. Aktuell steht immer noch eine halbgefüllte Tüte im Kühlschrank. Sie ist seit 15 Tagen hier. Mein Marzipan-Index ist also bei etwa 30.
Am allermeisten aber bin ich begeistert von MetaPWR Advantage. Denn es unterstützt unter anderem mit NAD+ und Kollagen die Erneuerung und Energie unserer Zellen. Wenn wir 50 sind, produziert unser Körper nur noch halb so viel NAD+ wie mit 25. Und das lässt uns alt aussehen.

Seit ein paar Monaten mache ich das jetzt das MetaPWR Programm. Außerdem schwimme ich jeden Morgen ein paar Bahnen, nehme wann immer es geht die Treppen, esse so viel wie möglich rohes Obst und Gemüse. Alkohol trinke ich seit Jahren schon nicht mehr. Mein Körper verändert sich langsam. Es fühlt sich drahtiger an, steckt Belastungen wie Sport bei großer Wärme besser weg. Ich kann viel leichter aufstehen morgens – auch um 3 Uhr, wenn wir beispielsweise zum Flughafen müssen.

Hört sich gut an, oder?

Matthias